Talfahrt

Hundert Hugenotten, welche, völlig von den Socken,

es dennoch kaum glauben können, rennen

um ihr Leben. So etwas sollte es nicht geben

müssen. Man träumt von Pistolenschüssen.

 

Hundert Mann, so völlig aufgedreht, denken es sei zu spät

für ein ruhiges Lebensglück. Das ist doch verrückt.

Und alleine nur die Religion, neu erdacht und aufgefunden,

bedingt den Hohn, dass sie sich so sehr geschunden.

 

Es ist doch der freie Wille eines Menschen einfach so

etwas, was ihn erfüllt und auch macht froh.

Das will jedoch der andere nicht. Was der verspricht

ist zuweilen Tot und Untergang. So geht das schon lang.

 

Da wiegeln jene uns so stark auf,

zu früheren wie zu späteren Zeiten,

und wir versäumen es zuhauf,

dagegen anzugehen, ja mitzustreiten.

 

So kommt die Talfahrt in die Welt?

Ach was, die ist es doch, was uns zusammenhält.

Wir haben viel und brauchen bald noch mehr.

Einfluss und Geld haben auch große Bedeutung, bitte sehr.

 

Wer sich damit rühmen kann, dessen Geschichte währt noch lang.

Seine Taten erscheinen bedeutend. Entscheidend

würde aber solches Wissen doch nicht sein.

Der Mensch ist eben von Grund auf etwas klein.

 

Kleinliches kann er leicht geschehen machen.

Doch, bitte verzeihen sie das mir, er streut da Salz ins fade Bier.

Und so erinnern wir uns nicht so gerne

an solches, was wir gerne ferne

 

haben würden. Nichts soll uns so beschweren.

Es ist eine Talfahrt ohne Ende.

Wer wird das einmal zurecht kapieren,

dass es selten kommt zur Wende.

 

Gar kostbar ist das Gut des Lebens.

Alles eigentliche Streben wird vergebens

geleistet, so muss es sein.

Den Berg herunter läuft es nämlich von allein.

 

14.04.2018 in Offenburg

Mathias SchneiderWeltenbummler - Kopie (3)

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.